Sandstrahlen

Beim Sandsrahlen wird mittels Luftdruck feinkörniger Sand auf das Glas gespritzt. Die Glasoberfläche wird dadurch angerauht und erscheint matt. Somit können sandgestrahlte Darstellungen weder mit Chemikalien noch durch Kratzen beschädigt werden. Je feiner der Sand ist, destso samtiger erscheint die Fläche. Durch verschieden intensive Behandlung des des Glases entstehen mehr oder weniger blickdichte Flächen, sodass Motive auch durchaus räumlich erscheinen. Mit Hilfe von hohem Luftdruck und längerem Strahlen kann Glas auch so als Relief ausgearbeitet werden. Dabei entstehen in Verbindung mit gezieltem Lichteinfall besondere räumliche Effekte.

Eine umfangreiche Beratung zu ihrem Projekt und durchdachte Vorschläge gehören bei uns selbstverständlich zum Service.